Was tun im Notfall?

  • Ruhe bewahren!
  • Bei lebensbedrohlichen Zuständen (Atem- oder Kreislaufstillstand, Bewusstlosigkeit)
    • sofort Rettungsdienst (Notruf 112) verständigen,
    • Erste Hilfe nach den aktuellen Empfehlungen leisten!
  • Bei Haut- und/oder Augenkontakt umgehend mit Wasser spülen!
  • Vorhandene Reste aus dem Mund entfernen und etwas Flüssigkeit (maximal ein Glas stilles Wasser, Tee oder Saft, keine Milch) trinken lassen.
  • Kein Erbrechen auslösen!
    • Das Auslösen von Erbrechen kann zu schweren Komplikationen führen und muss deshalb unterbleiben.
    • Kindern niemals Salzwasser zum Erbrechen geben – hier besteht die Gefahr einer lebensgefährlichen Kochsalzvergiftung!
  • Giftinformationszentrum konsultieren, um die Gefährdung einzuschätzen!

Der Giftnotruf benötigt folgende Angaben:

WerAlter, Geschlecht, Körpergewicht
WomitArzneimittel, Haushalts­produkt, Chemikalie, Pflanze, Pilze, Tier, Lebensmittel, Drogenmöglichst genaue Bezeichnung von der Verpackung ablesen
WievielAnzahl der Tabletten, Dragees, Tropfenandere Mengen­angaben (z.B. ein Blatt)
WannZeitpunkt der Einnahme oder EinwirkungDauer der Einwirkung
WelcheKrankheits­erscheinungenZustand des Betroffenen (Atmung, Kreislauf, Bewusstseinslage)Ausmaß der Schädigung
Freiburg

Vergiftungs-Informations-Zentrale
Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin
Universitätsklinikum Freiburg

Notruf: 0761 192 40
Telefax: 0761 270 445 70
E-Mail: Giftinfo@uniklinik-freiburg.de
Internetadresse: Vergiftungs-Informations-Zentrale

Mathildenstr. 1
79106 Freiburg

Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit
Göttingen

Giftinformationszentrum-Nord der Länder Bremen,
Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein (GIZ-Nord)
Universitätsmedizin Göttingen - Georg-August-Universität

Notruf: 0551 192 40 (Jedermann) und 383 180 (Fachleute)
Telefax: 0551 383 1881
E-Mail: Giznord@giz-nord.de
Internetadresse: Giftinformationszentrum-Nord

Robert-Koch-Straße 40
37075 Göttingen

Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit
Bonn

Informationszentrale gegen Vergiftungen
Zentrum für Kinderheilkunde, Universitätsklinikum Bonn

Notruf: 0228 192 40
Telefax: 0228 287 332 78 oder 0228 287 333 14
E-Mail: gizbn@ukbonn.de
Internetadresse: Informationszentrale gegen Vergiftungen

Adenauerallee 119
53113 Bonn

Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit
Erfurt

Giftnotruf Erfurt
Gemeinsames Giftinformationszentrum der Länder Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen
c/o HELIOS Klinikum Erfurt

Notruf: 0361 730 730
Telefax: 0361 730 7317
E-Mail: ggiz@ggiz-erfurt.de
Internetadresse: Giftinformationszentrum

Nordhäuser Straße 74
99089 Erfurt

Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit
Mainz

Giftinformationszentrum der Länder Rheinland-Pfalz und Hessen
- Klinische Toxikologie -
Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Notruf: 06131 192 40
Infoline: 06131 232 466
Telefax: 06131 232 468 (nicht für Notfälle!)
E-Mail: mail@giftinfo.uni-mainz.de (nicht für Notfälle!)
Internetadresse: Giftinformationszentrum Rheinland-Pfalz/Hessen

Gebäude 601
Langenbeckstraße 1
55131 Mainz

Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit
München

Giftnotruf München
Abteilung für Klinische Toxikologische und Giftnotruf München,
Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München

Notruf: 089 192 40
Telefax: 089 414 047 89
E-Mail: tox@mri.tum.de
Internetauftritt: Giftnotruf

Ismaninger Straße 22
81675 München

Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit
Homburg/Saar

Informations- und Beratungszentrum für Vergiftungsfälle
Klinik für Kinder- und Jugendmedizin
Universitätsklinikum des Saarlandes, Geb. 9

Notruf: 06841 192 40
Telefax: 06841 162 8438
E-Mail: giftberatung@uniklinikum-saarland.de
Internetadresse: Informations- und Beratungszentrum

Kirrberger Straße
66421 Homburg/Saar

Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit
Berlin

Giftnotruf Berlin
Giftnotruf der Charité Universitätsmedizin Berlin
Campus Benjamin Franklin, Haus VIII (Wirtschaftsgebäude), UG

Notruf: 030 192 40
Telefax: 030 450 569 901 (Keine Notfall-Anfragen!)
E-Mail: giftnotruf@charite.de
Internetadresse: Giftnotruf Berlin

Hindenburgdamm 30
12203 Berlin

Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit

Quellen:
GGIZ
Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit

Nächster Termin

HiOrg-Server

Blutspendetermine

Anzeigen

Kontakt

DRK Ortsverein Waghäusel e.V.
DRK Ortsverein Kirrlach e.V.
Lahnstraße 1a
68753 Waghäusel